Unerwünschte Schönheiten

Unkraut_erstes-bild_web

 

 

Klee_web_schmal Löwenzahn_web_schmal

Unerwünschte Schönheiten

Löwenzahn, Gänseblümchen, Klee, Wildgras, Brennnessel: Pflanzen, die wir ganz genau kennen. Sie kommen seit Jahrhunderten regionsbezogen vor. Seit unserer Kindheit wird der Löwenzahn fleißig gesammelt, um ihn an Haustiere zu verfüttern. Die Samen der Pusteblume bereiten Spaß, wenn sie in alle Himmelsrichtungen fliegen. Das vierblättrige Kleeblatt wird verzweifelt auf der Wiese im Garten gesucht und die Brennnessel wird vorsichtig umgangen. All diese Pflanzen bezeichnen wir als Unkraut. Eine sehr subjektive Auslegung, denn jede dieser Pflanzen kann auch als Nutzpflanze oder Heilkraut dienen.

 

Ich habe mich während meines Gestaltungsprozesses gefragt, wie man ihnen wieder mehr Faszination schenken kann. Ich betrachtete viele Unkrautarten, aber auch einige gezüchtete Blumen unter dem Mikroskop und fand heraus, dass Unkräuter die wahren Schönheiten im Garten sind. Während die Rose eine eher langweilige und glatte Oberfläche zeigt, bietet der Löwenzahn sehr facettenreiche, fast schon märchenhaft wirkende Bilder.

 

In diesem Buch habe ich meine mikroskopischen Portraits der unerwünschten Schönheiten abgebildet und ihnen so eine neue Wertigkeit verliehen.